Blog

Leichte Kniebeuge in der Schwangerschaft

Bilder: doyoursports

#1 – Leichte Kniebeuge

Leichte Kniebeugen können Deinem Körper dabei helfen, die Bein- und Gesäßmuskulatur gezielt zu stärken, um das Gewicht des Kindes im Mutterleib, das nun zusätzlich auf den Beinen lastet, zu stemmen.

Achtung! Vorsicht ist angesagt. Die Kniebeugen sollten nie zu tief ausgeführt werden (kein 90° Winkel in den Beinen!), da das Risiko einer Muskelzerrung im Beckenbereich besteht.

Anleitung

Du stellst Dich zu Beginn der Übung etwa hüftbreit in einen aufrechten Stand hin. Die Beine sind nicht ganz durchgestreckt, sondern leicht gebeugt. Dein Rücken befindet sich in einem leichten Hohlkreuz.

Nun atmest Du aus und gehst dabei in die Kniebeuge, indem Du Dein Gesäß in Richtung der Fersen absenkst. Der Oberkörper ist leicht nach vorne gebeugt. Wichtig ist, dass die Knie nicht über die Fußspitzen hinausragen. Wenn Du Dich aufrichtest, atmest Du wieder ein.

Wiederholungsschema: 10 – 12 Wiederholungen

Bitte beachte…

Das Durchführen von Übungen während der Schwangerschaft ist nicht verboten. Im Gegenteil: Eine Geburt ist eine große Herausforderung für den Körper. Gerade in der Schwangerschaft ist es daher wichtig, den Körper zu stärken und beweglich zu halten. Schwangere sollten versuchen, ab dem positiven Schwangerschaftstest nicht zur Couchpotato zu werden. Du siehst, Sport für Schwangere – das passt nicht nur zusammen, sondern ist auch wichtig für den Körper!

Aus diesem Grund haben wir Dir einige einfache Übungen für Schwangere in Form eines Trainingsplans zusammengestellt, die Du in Deinen Alltag mit Baby im Bauch integrieren kannst.

Frag Deinen Arzt, wenn…

Eine Schwangerschaft ist für Deinen Körper (und für Dich natürlich) etwas Besonderes. Der Wohlfühlfaktor steht während der Übungen deshalb an erster Stelle. Solltest Du Schmerzen haben oder sollte Dir schwindelig sein, bitte die Übung sofort abbrechen und am besten einen Arzt aufzusuchen. Bei komplizierten Schwangerschaften oder gesundheitlichen Problemen, sollten Schwangere stets Rücksprache mit einem Arzt halten, um zu erfahren welche Übungen während der Schwangerschaft in Frage kommen.

Hör auf Deinen Körper…

Sport für Schwangere ist zwar kein Tabu mehr. Aber während der Schwangerschaft ist der Körper der Chef. Du solltest daher unbedingt auf Deinen Körper hören – er weiß, was gut für Dich ist: Ruhe, Entspannung, eine ausgewogene Ernährung und Bewegung.

Mehr Übungen findest Du beispielsweise auf www.doyoursports.de
oder auch bei youtube