Blog

Parents lie on the couch and father read a book to child. Pregnant woman with her husband

Bild: dexcom

Diabetes und Schwangerschaft

Diabetes ist eine Krankheit, die im Alltag allgegenwärtig ist. Sie spielt auch bei der Gründung einer Familie eine Rolle. Von der Zuckerkrankheit betroffene Frauen sollten möglichst „geplant“ schwanger werden, denn eine gute Vorbereitung kann gesundheitliche Risiken für Mutter und Kind verringern. Eines vorweg: Ein Diabetes muss nicht unbedingt ein Hindernis sein, gesunde Kinder zu bekommen. Dennoch sind langfristig gut eingestellte Glukosewerte essenziell, um die Gesundheit für Mutter und Kind während der Schwangerschaft und Geburt erhalten zu können und Risiken für Mutter und Kind durch den Diabetes zu minimieren.

 Was beim Diabetesmanagement helfen kann

Wenn ein kleiner Mensch im Bauch heranwächst, ist das mit sehr vielen Gefühlen verbunden: Aufregung, Vorfreude, aber auch Ungewissheit und Sorgen um das Ungeborene und die kommende Zeit – in Kopf und Körper ist so viel los. Das alles kann sich bei einem Diabetes auch auf die Zuckerwerte auswirken. Schwangere müssen deswegen besonders engmaschig von ihrem Arzt betreut werden und deutlich öfter einen Blick auf ihre Werte haben als sonst. Systeme zur kontinuierlichen Gewebeglukosemessung in Echtzeit (rtCGM) sind dabei hilfreich. Untersuchungen zeigen, dass ein sogenanntes rtCGM-System die Zeit im gewünschten Glukose-Zielbereich verlängert und somit Risiken minimiert. Das System darf auch während der Schwangerschaft eingesetzt werden. Zudem besteht die Erlaubnis, dass der Sensor nicht nur am Bauch, sondern auch an der Oberarm-Rückseite getragen werden darf. Für werdende Mütter deutlich bequemer.

Ärzte sollen Frauen mit Typ-1-Diabetes, die bereits schwanger sind oder ein Baby planen, ein rtCGM-System anbieten. Denn optimierte Glukosewerte vor und während der Schwangerschaft reduzieren das Risiko, dass es zu Komplikationen bei der Schwangeren und ihrem ungeborenen Kind kommt. Außerdem wird den Frauen geraten, möglichst schon vor der Schwangerschaft Folsäure einzunehmen.

TIPP: Auch bei Diabetes Typ 2 ist die Verordnung eines rtCGM-Systems möglich,

Quelle: Dexcom G6 rtCGM