Blog

Kinderwunsch - eine Messe zum Thema

Bild: shutterstock

„Kinderwunschtage“ – erste Messe in Berlin

Kinderwunsch

Viele Menschen versuchen jahrelang auf natürlichem Weg schwanger zu werden. Bei einigen klappt es, bei anderen nicht. Ein erstaunlich großer Teil der weiter Kinderlosen belässt es dabei – immer häufiger wird jedoch der Gang in Kinderwunsch-Kliniken oder zu Samenbanken gewählt. Doch in Deutschland sind nicht alle Methoden erlaubt – Eizellenspende ist nur ein Beispiel. Viele Betroffenen gehen daher ins Ausland und lassen sich dort behandeln. Auch braucht es oft mehrere Versuche bis es endlich klappt. Das ist kräftezehrend – körperlich, psychisch und finanziell.

Vielfältiges Angebot

Eine Publikumsmesse für alternative Familiengründung bieten die Kinderwunschtage (http://www.kinderwunsch-tage.de) all denjenigen ein Forum, die sich informieren, austauschen oder beraten lassen möchten. In über 60 Vorträgen von führenden Fachberatern, Ärzten, Gesundheitsexperten und Organisationen reichen die Themen u.a. von künstlicher Befruchtung über Samenspende bis hin zu Möglichkeiten der Adoption und Leihmutterschaft. Aber auch Gesundheits- und Sportthemen sowie der individuelle Erfahrungsaustausch von Besuchern finden ihren Platz.

Die „Kinderwunschtage“ finden am 18. und 19. Februar 2017 im Mercure Hotel MOA Berlin statt und werden vom britischen Veranstalter für Gesundheitsmessen f2f events ausgerichtet. Tickets sind im Online-Vorverkauf sowie vor Ort ab 20 Euro (Einzelbesucher) bzw. 30 Euro (Paarticket) und als Weekend Pass erhältlich.

 

Quelle: www.kinderwunsch-tage.de