Tag : Babyschlafsack

Babyschlafsack

Der richtige Babyschlafsack

Ein Babyschlafsack ist in jedem Fall einer Decke vorzuziehen: Das Risiko, dass das Baby mit dem Kopf unter die Decke rutscht und im schlimmsten Fall ersticken könnte, ist einfach zu groß. Doch worauf kommt es bei der Wahl des Schlafsacks an?
Im Interview klärt Hebamme Luzia Kiesl auf.

Welche Schlafsack-Größe ist die richtige für mein Baby?

Luzia Kiesl: „Die Wahl der richtigen Größe ist beim Babyschlafsack besonders wichtig. Denn ist dieser zu klein, hat das Baby zu wenig Bewegungsfreiheit. Bei zu großen Schlafsäcken besteht hingegen die Gefahr, dass sich das Kind darin verwickelt. Darüber hinaus kann ein großer Babyschlafsack zu Wärmeverlust führen. Besonders wichtig ist, dass die Halsöffnung auf gar keinen Fall größer sein darf als der Kopfumfang des Babys, da es sonst in den Schlafsack hineinrutschen kann.

Generell gilt für die Babyschlafsack-Größe: Der Nachwuchs muss aus dem passenden Schlafsack herauswachsen. Wächst Ihr Baby in den Schlafsack hinein, dann ist dieser zu groß! Die Faustregel, die ich allen Müttern nenne ist, dass der Abstand zwischen dem Nacken des Nachwuchses und dem Halsausschnitt des Schlafsacks circa einer Fingerbreite entsprechen sollte.“

Auf welches Material sollten Eltern beim Babyschlafsack zurückgreifen?

Luzia Kiesl: „Babyschlafsäcke gibt es in ganz unterschiedlichen Materialien, wie beispielsweise Baumwolle oder Fleece zu kaufen. Für ein besonders trockenes und gesundes Schlafklima sorgen Schlafsäcke, die aus TENCEL® Naturfasern in Kombination mit Polyester gefertigt sind. Denn TENCEL® Fasern vereinen die Vorzüge vieler Materialien und nehmen deutlich mehr Feuchtigkeit auf als Baumwolle.“

Worauf ist bei der Belüftung eines Babyschlafsacks zu achten?

Luzia Kiesl: „Die Überhitzung des Schlafraumes sowie Wärmestau im Babybett sollten als potentielle Risikofaktoren unbedingt vermieden werden. Ein „atmender“ Schlafsack ist neben einer luftdurchlässigen Matratze deshalb unerlässlich. Zwei Belüftungsschlitze am Babyschlafsack garantieren eine zusätzliche Regulierbarkeit der Temperatur. Durch die ausreichende Belüftung wird Wärmestau zuverlässig vermieden.“

Und worauf kommt es in Sachen Verarbeitung an?

Luzia Kiesl: „Beim Kauf eines Babyschlafsacks sollte Eltern auf höchste Qualität und eine optimale Verarbeitung achten. Ich rate stets dazu Druckknöpfe normalen Knöpfen vorzuziehen, da diese nicht verschluckt werden und zudem nicht selbst vom Nachwuchs geöffnet werden können. Darüber hinaus sollten unnötige Bändchen und Schnüre am Babyschlafsack vermieden werden. Aus meiner Sicht unerlässlich ist ein Reißverschluss mit Feststellmechanismus, damit sich das Baby nicht einklemmt oder den Reißverschluss von selbst öffnen kann.“

Worauf gilt es Hinsichtlich der Funktionalität zu achten?

Luzia Kiesl: „Viele Babyschlafsäcke punkten zwar mit einem tollen Design, können in Sachen Funktionalität aber leider nicht überzeugen – dabei kommt es gerade darauf an. Eltern sollten zu einem Produkt mit einem Rundumreißverschluss greife, da dieser ein einfaches Wickeln sowie An- und Ausziehen ermöglicht! Besonders praktisch und kostensparend ist außerdem ein Modell, das mitwächst. Wie der LIEBMICH Babyschlafsack sind diese Schlafsäcke durch Druckknöpfe an den Trägern verstellbar und versprechen einen längerfristigen Gebrauch.“

Quelle:
Träumeland GmbH – der Baby- und Kindermatratzenspezialist für gesunden Schlaf
www.traeumeland.com